Gemeinnütziger Sozialer Dienst Hamburg     

                                  Pflegedienst  Beratung

 
Home
Über uns
Beratung
Anlaufstellen
Suchmaschinen
Projektvorschau
Förderer
Pflegedienst
Medizin+Forschung
Downloads
Links
Kontakt
Impressum

            Anlaufstellen

     


        Informationsangebote über unser Gesundheitswesen und soziale Hilfsangebote werden
          von staatlichen Stellen z.B. dem Bundesministerium für Gesundheit, den Kranken- und
         Pflegekassen sowie von Freien Trägern vorgehalten.

    Nachstehend haben wir einige Beratungsstellen aufgeführt, die telefonische Auskünfte zu
         bestimmten Fragestellungen anbieten und/oder Informationen im Internet anbieten.
         (Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.)

1. Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD)

Telefon:   0800 011 77 22 (gebührenfrei aus allen Netzen)

montags bis freitags von 8.00 bis 22.00 Uhr und samstags von 8.00 bis 18.00 Uhr

www.unabhaengige-patientenberatung.de




2. Infoportal des IQWIG

Informationen zu Krankheiten und Therapien, geprüfter Medizin sowie Patientenbefragungen

www.gesundheitsinformation.de




3. Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit

Kompetente und unabhängige Anlaufstelle für alle Fragen rund um das deutsche
Gesundheitssystem.

Mo bis Do von 08:00 bis 18:00 Uhr
Fr von 08:00 bis 12:00 Uhr

Fragen zur Krankenversicherung:                Telefon: 030 340 60 66 - 01

Fragen zur Pflegeversicherung:                    Telefon:  030 340 60 66 - 02

Fragen zur gesundheitlichen Prävention:    Telefon:  030 340 60 66 - 03

Beratungsservice für Gehörlose/Telefax:   Telefon:  030 340 60 66 - 07

Gebärdentelefon, ISDN-Bildtelefon:            Telefon: 030 340 60 66 - 08




4. Informationen zum Mammographie-Screening

Kooperationsgemeinschaft Mammographie:    Telefon: 06221 424142

www.mammo-programm.de




5. Hotline des Krebsinformationsdienstes: 

www.krebsinformationsdienst.de                      Telefon:  0800 4203040




6. Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Anonyme Beratung zu verschiedenen Themen

HIV/AIDS:                                        Telefon:   01805 555 444


Suchtvorbeugung/Essstörungen: Telefon:  0221 892031


Raucherentwöhnung:                     Telefon:  01805 31 31 31


Glücksspielsucht:                              Telefon:  0800 137 27 00


Organspende:                                  Telefon:  0800 9040400


Impfen:                                             
www.impfen-info.de

(Informationen sowie eine Mediendatenbank rund um das Thema Impfen)




7. Service-Telefon für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

Hotline der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Telefon: 0180 3214321




8. Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

Über die kostenlose Beratungsnummer und die Website können Frauen 365 Tage im Jahr und
rund um die Uhr kompetente Ansprechpartnerinnen erreichen, die ihnen bei allen Formen von
Gewalt vertraulich und anonym zur
Seite stehen. Auf Wunsch werden Hilfesuchende an entsprechende Unterstützungseinrichtungen
vor Ort weitervermittelt.

Telefon: 08000 116 016

www.hilfetelefon.de




9. Hilfetelefon "Schwangere in Not - anonym und sicher"

Die kostenlose Beratungsnummer und die Website bietet schwangeren Frauen in Not eine
anonyme Anlaufstelle und eröffnet den Weg zu weiteren Beratungsangeboten.

Telefon: 0800 4040020

www.geburt-vertraulich.de
 

 

10. Demenz oder Alzheimer

Deutschen Alzheimer Gesellschaft


Telefon:  01803 17 10 17

Montag bis Donnerstag 9 - 18 Uhr, Freitag 9 - 15 Uhr
(Kosten: 9 ct / Min aus dem deutschen Festnetz,
 nicht aus dem deutschen Mobilfunknetz erreichbar)

oder  Festnetznummer

Telefon:  030 259 37 95 14

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Quellenangabe: GKV-Spitzenverband

( https://www.gkv-spitzenverband.de/service/versicherten_service/beratung_und_information/beratung
_und_information.jsp
)